LinkedIn – (D)eine Plattform zum Vernetzen

Wer sich heutzutage mit anderen Menschen vernetzen möchte, der macht das über eine Social Media Plattform. An Instagram, Facebook oder TikTok führt mittlerweile kein Weg mehr dran vorbei. Doch wer auch geschäftliche Kontakte knüpfen möchte oder wissen will, welche anderen Möglichkeiten die Berufswelt bereithält, der ist auf LinkedIn genau richtig.

Wer jetzt denkt, dass es sich bei der Plattform doch nur um B2B Kontakte handelt, liegt falsch. Denn in den letzten Jahren hat sich die Community um Mitarbeiter, Freelancer, Selbstständige und sogar um Creator erweitert. Immer mehr Menschen wird bewusst, wie wichtig die Onlinepräsenz ist und welche Vorteile ihnen eine Vernetzung über LinkedIn bringt.

Wenn auch Du schon darüber nachgedacht hast, auf LinkedIn aktiv zu werden, dann findest Du hier einige Anregungen, die Dir den Start erleichtern.


Warum LinkedIn?

LinkedIn_Netzwerk

Mit 830 Millionen Mitgliedern und über 58 Millionen Unternehmen ist LinkedIn die erfolgreichste Plattform, um geschäftliche Beziehungen, vor allem internationale, aufzubauen. Du kommst unkompliziert in Erstkontakt mit großen oder kleinen Unternehmen, von denen Du vielleicht noch nie gehört hast, die aber tolle Jobs oder Projekte vergeben. Wenn Du also auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber oder neuen Mitarbeitern bist, kannst Du Dich hier schnell und einfach mit Leuten vernetzen. Auch wenn Du selbstständig bist , z. B. als Creator, ist LinkedIn die erste Adresse, um auf Dich aufmerksam zu machen. Es kann auch sein, dass Recruiter Dich kontaktieren, weil Dein Profil zu einer Stelle oder einem Projekt des Unternehmens passt.

 

Basic oder Premium?

Bei der Erstellung des Accounts kannst Du zwischen Basic- und Premium-Mitgliedschaft wählen. Mit dem Basic-Account stehen Dir alle grundlegenden Optionen zur Verfügung. Wenn Du aber alle Features auf LinkedIn nutzen möchtest, bietet sich die Premium-Mitgliedschaft für Dich an. Du kannst z. B. genau sehen, wer Dein Profil besucht oder Nachrichten senden, ohne Dich erst vernetzen zu müssen. Hast Du bereits ein eigenes Unternehmen, bietet sich diese Version besser an.

Bist Du Creator, kannst Dein Profil in den Creator-Modus umschalten. Damit habenLeute die Option, Dir zu folgen. Die Beiträge werden dann in Deiner Aktivitäten-Box angezeigt, was Deinem Profil mehr an Präsenz verleiht.

 

LinkedIn als Visitenkarte

Die beste Möglichkeit, um für neue Jobs oder Projekte gefunden zu werden, ist ein gepflegtes LinkedIn Profil. Der erste Blick Deiner Profilbesucher fällt auf Dein Foto und Profilbanner. Bist Du selbstständig, ist es also vorteilhaft, wenn potentielle Kunden oder Geschäftspartner direkt erkennen, was Dein Produkt oder Deine Leistung ist. Der erste Eindruck entscheidet, ob sich jemand Dein Profil weiter anschaut. Du kannst LinkedIn als eine Art digitale Visitenkarte sehen, daher sollten die Angaben über Deinen Werdegang und Deine Fähigkeiten wie in einem Lebenslauf behandelt werden. Vollständige und wahrheitsgemäße Angaben sind also unbedingt notwendig. Das erweckt Vertrauen und so fällt es auch leichter, mit anderen in Kontakt zu treten oder neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen.

Überleg Dir auch, wen oder was Du mit Deinem Profil erreichen möchtest. Möchtest Du Dein Personal-Branding weiter ausbauen? Oder Deinen Kundenstamm erweitern, indem Du auf Dein eigenes Unternehmen aufmerksam machen? Bist Du auf der Suche nach neuen Mitarbeitern oder willst Du Dich selbst als Mitarbeiter zeigen, um für Jobangebote präsent zu sein?
Es ist wichtig zu wissen, was genau Du auf LinkedIn vorhast, damit Du Deinen Content entsprechend anpassen kannst. Natürlich schließt das eine das andere nicht aus. Dennoch solltest Du wissen, welches der Ziele für Dich an oberster Stelle steht, damit Du den Content zielgruppengerecht gestaltest.

 

Zielgruppengerechter Content

Wenn Du als Creator unterwegs bist, weißt Du natürlich, wie wichtig regelmäßige Content-Produktion für Deine Follower ist. Dabei ist es egal, ob Du ein Produkt vorstellst oder über ein bestimmtes Thema sprechen möchtest – der Erfolg in den sozialen Medien hängt oft davon ob, wie aktiv und präsent sich jemand zeigt. Das gilt auch für LinkedIn. Gerade, wenn Du selbstständig bist oder neue Geschäftspartner auf Dich aufmerksam machen möchtest, ist es wichtig, sich seinem Netzwerk regelmäßig durch Postings und Interaktionen in Erinnerung zu rufen.

Regelmäßige Postings sind also wichtig. Noch wichtiger ist es, den Inhalt Deiner Posts so zu gestalten, dass Deine Zielgruppe darauf anspringt. Nur so ist es möglich, eine starke und loyale Community aufzubauen. Du solltest also wissen, wen Du mit Deinem Profil ansprechen willst. Bist Du z. B. auf der Suche nach einem neuen Job und möchtest die Recruiter auf Dich aufmerksam machen, wirst Du Dich in einem Post sicherlich anders präsentieren, als wenn Du Creator bist und z. B. eine Dienstleistung bewerben möchtest. 

Überlege Dir also, wie ein Post Dich am besten widerspiegeln kann. Welche Themen möchtest Du ansprechen und mit was für Themen möchtest Du in Verbindung gebracht werden? Wenn Du Dir darüber Gedanken gemacht, dann frag Dich, was davon könnte für Deine Zielgruppe wichtig sein – und was Du ihr für einen Mehrwert bieten kannst.

Um gerade am Anfang ein Gespür dafür zu bekommen, kannst Du Dich von Leuten, die eine ähnliche Zielgruppe ansprechen, inspirieren lassen:

 

  • Welche Content Art nutzen sie (Video, Text-only, Karussell Post)?
  • Wie lang sind die Texte?
  • Werden Hashtags und Emojis benutzt?
  • Werden aktuelle Themen angesprochen?
  • Wie wird mit der Community interagiert – was ist der Ton der Sprache?

 

Somit verschaffst Du Dir einen Überblick und kannst Deinen eigenen Content individuell erstellen. Interagiere auch ruhig mit Deiner Community, z. B. indem Du Deinen Beitrag mit Fragen schmückst, die die Leser zum Kommentieren anregen und gehe auf Kommentare ein.

Also los – erstelle Dir noch heute ein Konto auf LinkedIn und erweitere Deine beruflichen Beziehungen!

Übrigens: Auch wir als Influencer Vermittlungsagentur sind auf LinkedIn vertreten. Wenn Du wissen willst, was es Neues bei uns gibt und welche Stellenangebote wir regelmäßig veröffentlichen, vernetz Dich gerne mit uns: the influencer GmbH.